Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Mythen der Kabbala, Teil 3

Die weltlichen Menschen und die Kabbala

Frage: Warum gibt es die Ansicht, dass man nur dann die Kabbala studieren kann, wenn man die Torah und den Talmud beherrscht?

Meine Antwort: Der große Kabbalist Ari und sein Schüler Haim Vital erklären in ihren Schriften, dass man alle Bücher der Torah und des Talmud studieren sollte, da man dadurch den Schöpfer enthüllt. Nach der Enthüllung kann man sich durch das Studium selbst mit dem Licht füllen. Noch vor der Zerstörung des Tempels studierten die Menschen den Talmud mit der Absicht, den Schöpfer zu enthüllen. Schließlich spricht die ganze Torah über das Gesetz der Liebe zu deinem Nächsten. Wenn der Mensch anfängt, andere zu lieben, spürt er sie und schließt sie und sich selbst gänzlich in die spirituelle Welt ein, die sich außerhalb seines Egos befindet. Wenn der Mensch die Eigenschaft des Gebens erhält, beginnt er mit dem Studium des Talmud und stellt fest, dass dort alles richtig geschrieben steht.

In anderen Worten bemerkt er, dass dort die Rede von spirituellen Konzepten und nicht von materiellen Dingen ist. Deshalb kann jeder, der ein Verlangen hat, Kabbala studieren. Er kann schon bevor er Gemara, Mishna und Torah beherrscht mit dem Studium beginnen. Ich kann dem hinzufügen, dass ich damals 40 absolut weltliche Studenten aus Tel Aviv zu meinen Lehrer Raabs zum Unterricht brachte. Ich vermutete, dass die meisten von ihnen nicht mehr über die Torah wussten, als sie in der Schule gelernt hatten. Rabash akzeptierte sie und so begannen sie, die Kabbala zu studieren.

Das Studium der Kabbala war verboten. Als die Juden in das Exil gingen, war es ihnen nicht erlaubt, zur Kabbala zurück zu kehren. Wir mussten auf das Ende des Exils warten. Ende des 20ten Jahrhundert, etwa 20 Jahre vorher, war es soweit. Seitdem ist die Kabbala für alle zugänglich. Baal HaSulam schrieb, dass 1995 die Zeit des Exils beendet sei. Ab diesem Moment öffnete sich die Weisheit für alle.

Frage: Einige Menschen glauben, dass das Exil mit der Gründung des Staates Israel endete.

Meine Antwort: Ich bevorzuge die Definition der Kabbalisten entsprechend der Weisheit der Kabbala.

(178134)


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.