Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Profil

Dr. Michael Laitman ist Gründer des Bnei Baruch Bildungs- und Forschungsinstitutes, das sich in vollem Umfang der Lehre und Verbreitung der Weisheit der Kabbala widmet. Dr. Laitman ist ebenfalls Professor der Ontologie, Philosophie und Kabbala sowie Biokybernetiker. Er ist Vater dreier Kinder und dreier Enkelkinder.

SUCHE NACH DER WAHRHEIT

1972 zog Laitman nach Vilnius (Republik Litauen) und bewarb bis 1974 vergeblich um die Auswanderung nach Israel. In Israel arbeitete er schließlich zunächst an der eigenen Zahnklinik und gründete 1981  ein erfolgreiches Unternehmen, das auf einer selbst entwickelten medizinischen Behandlungsmethode basierte.

Inspiriert durch die Suche nach dem Ursprung und der Regulation biologischen Lebens beschäftigte sich Dr. Laitman zunehmend mit unterschiedlichen jüdischen Quellen. 1978 gelangte er zur Wissenschaft der Kabbala. Nach mehreren Versuchen des Studiums mit unterschiedlichen Rabbinern fand Dr. Laitman 1980 schließlich seinen Lehrer, den Kabbalisten Baruch Shalom Halevi Ashlag (1907-1991), Sohn von Rabbi Yehuda Ashlag (Baal HaSulam). Dr. Laitman verbrachte die meiste Zeit bei ihm als sein Schüler und persönlicher Assistent.

DAS SPIRITUELLE NIVEAU DER MENSCHHEIT

Dr. Laitman begann 1981 seine ersten öffentlichen Kabbala Unterrichte abzuhalten und gründete 1991 das Kabbala Bildungs- & Forschungsinstitut Bnei Baruch, welches nach dem Kabbalisten Baruch Ashlag benannt wurde. Das intensive systematische Studium, die Lektionen und Aktivitäten der Studenten werden gemäß den Methoden von Baal HaSulam geführt – auf dieselbe Weise, wie Dr. Laitman es von seinem Lehrer übernahm. Das Ziel der Studien liegt darin, das spirituelle Niveau der Menschheit zu erhöhen.

Bnei Baruch eröffnete 1996 ein umfangreiches Web-Portal mit unbegrenztem Zugang zu den authentischen Texten, die man in 22 Sprachen ohne Registrierung und kostenfrei herunterladen kann. Im Jahre 2000 ernannte die Encyclopedia Britannica diese Webseite zur größten ihrer Art in zweierlei Hinsicht, zum einen mit den meisten Besuchern und zum anderen mit der umfangreichsten Menge an Unterrichts- und Informationsmaterial über die Wissenschaft der Kabbala.

Heute bietet Bnei Baruch täglich kostenfreie Live-Übertragungen von Unterrichten mit Simultanübersetzungen in fünf Sprachen. Tausende virtuelle Lektionen sind archiviert und unter www.kabbalahmedia.info kostenlos verfügbar.

KABBALA AKADEMIE

Über die Jahre ist die Anzahl der Kabbala-Studenten von Dr. Laitman in Israel und auf der ganzen Welt erheblich gestiegen und führte letztendlich zur Gründung der Kabbala Akademie im Jahre 2001.

Seit 2005 ist Dr. Michael Laitman Mitglied des World Wisdom Council, eineVersammlung führender Wissenschafter und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich mit der Lösung globaler Probleme der modernen Zivilisation befassen.