Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Man braucht keine „Behandlung mit dem Tod“ um Ewigkeit und Perfektion zu fühlen

Aus den Nachrichten (Pravda.ru): „Neue Behandlungsmethode ließ den Patienten davon schweben“ –  Ein neues medizinisches Behandlungsverfahren wird in einer onkologischen Klinik getestet….Die Methode wird Tanatotherapie genannt, berichtet die Nachrichtenagentur Regnum. Der Begriff Tanatotherapie ist aus dem Lateinischen als Behandlung mit dem Tod („tanatos“ -Tod“) abgeleitet. Die neue Methode basiert auf psychologischen Einfluss auf einen Menschen. Ärzte wenden darin spezielle Techniken an, bei der sie auf die Muskeln einer Person einwirken, um dadurch den Patienten so viel wie möglich zu entspannen. Die Methode ermöglicht es dem Patienten, all seine Sorgen und Probleme zu vergessen und sogar Schmerzen werden damit gelindert oder Depressionspatienten wieder angeregt.

Mein Kommentar: Diese „Behandlung mit dem Tod“ führt dazu, dass Menschen weniger Angst vor dem Leben haben, weil sie damit die Angst vor dem Tod stoppen. Allerdings bietet die Kabbala noch etwas Besseres: Nicht nur ein Gefühl von Trost, dass es einfacher für Sie macht, durchs Leben zu gehen und sich davon zu trennen, sondern sie eröffnet Ihnen Ihre Gefühle und ermöglicht, beide Welten zu enthüllen – diese und die verborgene spirituelle Welt. Sie enthüllen damit das ganze Bild, was Ihnen die Möglichkeit gibt, das Bestmögliche zu erreichen – das Gefühl von Ewigkeit und Perfektion, durch Ihre Angleichung an den Schöpfer.

Und um dies zu tun, müssen Sie nicht Zustände des Unbewussten durchwandern, sondern ganz im Gegenteil, Sie fühlen Ihre Existenz in ganzer Fülle und Ihre Wahrnehmung wird mit jedem Moment wachsen!

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Es gibt einen Weg, den Tod zu umgehen
Blog-post: Warum müssen wir immer wieder hierher zurückkommen?
Blog-post: Was bedeutet der Tod? Wie kann man den Tod nicht fürchten?


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.