Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Liebe bedeckt alle Sünden

rav laitmanEine Frage, die ich zu meinem Beitrag Unser ganzer Planet ist nicht größer als ein Haus! erhalten habe:

In den USA gibt es eine große Vielfalt von Kulturen und Ethnizitäten, die zusammen leben. Obwohl alle von ihnen offensichtlich miteinander verbunden sind und auf ein gewisses Maß an Interdependenz für das kollektive Überleben angewiesen sind, ist Rassismus (insbesondere zwischen den Nachkommenschaften aus Europa und Afrika) eine harte Realität hier. Dies kann man am besten an den Themen erkennen, die immer wieder in den Vordergrund der derzeitigen Präsidentschaftswahl treten. Wie interpretiert dies die Kabbala? Was steckt in den spirituellen Wurzeln dieser körperlichen Spannungen zwischen weißen und schwarzen Menschen?

Meine Antwort: Die Menschen mögen diejenigen nicht, die sich von ihnen unterscheiden. Das ist der Weg unsres Egoismus. In der Natur gibt es ein Gesetz der Ähnlichkeit. Nach diesem Gesetz werden ähnliche Objekte voneinander angezogen, und zwar unabhängig vom Maß der Ähnlichkeiten zwischen ihren Eigenschaften. Nur durch die Korrektur des Egoismus, und durch dessen Nutzung in vollem Umfang, werden wir zu dem Punkt gelangen, wo die Menschen damit aufhören werden, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Eigenschaften und Objekten zu beachten. Das liegt daran, weil die Korrektur des Egoismus nicht in seiner Beseitigung oder einem Ersatz liegt, sondern in der Nutzung auf andere Art und Weise – wo jeder sich in vollen Zügen ausdrücken kann, und die einzige Veränderung in der Ausrichtung ihres Ausdrucks liegt. Anstatt diesen Ausdruck auf sich selbst zu richten, richten sie sich auf das gemeinsame Ziel aus: Anhaftung mit dem Schöpfer – die Qualität des Gebens und der Liebe, welche über unsere Natur steht. Wenn eine solche Veränderung geschieht, werden die Menschen nichts mehr zu beklagen haben: die Vergangenheit eröffnet sich ihnen und sie werden sehen, dass es niemals etwas gegeben hat, das von ihnen abhing… Sie werden sehen, dass „Liebe alle Sünden bedeckt.“


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.