Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Krebs, wie der Egoismus, tötet sich selbst

In den Nachrichten (aus LiveScience): Krebs tötet auch wilde Tiere“ – Krebs ist für ungefähr 10 Prozent aller Todesfälle beim Menschen verantwortlich. Wenn du denkst, dass uns das zu etwas Besonderem macht, dann haben die Wissenschaftler Neuigkeiten für dich: Wilde Tiere sterben zu ungefähr der gleichen Prozentzahl an Krebs und manche Arten sind daher vom Aussterben bedroht.

Mein Kommentar: Krebs ist die Folge vom Egoismus, weil es etwas ist, das innerhalb eines tierischen Körpers entsteht und benachbarte Gewebe abtötet oder seine Umgebung (wie wir es mit unserer Umgebung machen). Das hat zur Folge, dass die Krebszellen ebenfalls sterben.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Können wir die Krankheiten ausmerzen, die uns peinigen?
Blog-post: Katastrophen und Krankheiten werden beendet, wenn sich die Menschheit jenseits der Selbstsucht vereint


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.