Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Kommunikation zwischen Kabbalisten

Frage: Wie kommunizieren Sie mit Ihrem Lehrer und wie lernen Sie von Ihren Schülern?

Antwort: Ich kommuniziere mit meinem Lehrer auf der spirituellen Ebene. Es ist kein Problem, dass er nicht in seinem Körper ist, ich aber schon. Unsere Kommunikation befindet sich auf einer  spirituellen und nicht auf einer körperlich sichtbaren  Ebene. Genau so habe ich Kontakt zu meinen Studenten. Unabhängig davon, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht, gibt es einen inneren Kontakt zwischen uns.

Kommentar: Es wird behauptet, dass ein Lehrer von seinen Studenten lernen kann.

Mein Kommentar: Ja,  sicher. Es geschieht täglich.  Meine Schüler kommunizieren auf der ganzen Welt miteinander. Sie bilden verschiedene virtuelle Gruppen, dabei verschmelzen die einzelnen Seelen zu einer gemeinsamen Seele. Jeder Schüler zeigt eine besondere Qualität, eine Nuance im spirituellen Kli (Gefäß). Indem ich sie fühle, vermittle ich ihnen neue Möglichkeiten. Sie sind wie meine Augen und Arme.

Frage: Sind das nicht Handlungen, wenn Sie ein Verhalten beobachten und etwas daraus lernen können?

Antwort: Nein, das ist nur ein inneres Gefühl.

Frage: Wie oft geschieht das?

Antwort: In jeder Stunde, bei jedem Gespräch , zu jeder Zeit. Besonders dann, wenn sich eine gewisse Verbindung zwischen ihnen bildet. Dann spielt diese Verbindung, wie ein gut gestimmtes Klavier, in perfekter Harmonie.

 

Aus der russischen Kabbalalektion 31.12.17

[224775]

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares