Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Können wir aufhören zu begehren?

Eine Frage, die ich erhielt: Kürzlich kam ich zu dem Schluss, dass es unser Begehren, unser Verlangen ist, das unser Leiden verursacht. Man kann es unmöglich verringern und es endet nie. Ich möchte aufhören, irgendetwas zu verlangen und ich will nur das tun, was ich tun muss, egal was mir auf dem Weg begegnet. Ist das möglich? Sagen sie mir nicht „probiere es und finde es heraus“. Ich verstehe, dass es unmöglich ist. Was aber soll ich jetzt tun?

Meine Antwort: Probiere es und finde es heraus. „Probiere“ bedeutet, die Kabbala zu studieren und zu verbreiten. Dann werden Sie ein Verständnis davon erlangen, was es bedeutet, mit der Gruppe verbunden zu sein und werden beginnen, den Einfluss der Höheren Kraft auf Sie zu spüren. Die Gruppe ist wie eine Stimmgabel für einen Musiker – sie ist ein Gerät, mit dem man sich selbst auf den Schöpfer einstellt, weil die Richtung, die zu Ihm führt, vor uns verborgen ist.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Die Voraussetzung für den Eintritt in die Höhere Welt ist gegenseitige Bürgschaft

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares