Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Irrationalität ist ein Schritt nach vorn

Eine Frage, die ich erhielt: Was ist die Idee hinter der Korrektur? Was korrigiert mich?

Meine Antwort: Korrektur bedeutet, dass Du die Eigenschaft von „Glaube über Vernunft“ erreichst, wo der Glaube die Kraft des Gebens ist, die über unserer egoistischen Natur steht und „Glaube über Vernunft“ bedeutet, dass Du diese Kraft dazu nutzen möchtest, um dich mit anderen zu verbinden. Dann vergisst du dich selbst und erhebst dich über diese Welt.

Die Menschen können und müssen diese Bedingung akzeptieren, damit sie sich über ihre Natur erheben können und weil dies das Gesetz der Existenz in einem integralen und vernetzten System ist. Dieses System ist dem des menschlichen Körpers und des ganzen Universums ähnlich, wo alles mit allem verbunden und von allem abhängig ist.

In einem geschlossenen System hängt jeder von jedem anderen ab. Wenn jemand etwas Schlechtes tut, dann bedeutet dies, dass die anderen ihn dazu veranlasst haben. Der Täter hat keinen freien Willen, denn er folgt dem Beispiel, das die anderen für ihn geschaffen haben. Daher ist es meine Schuld, wenn jemand sich schlecht benimmt, nicht seine.

Mit diesem Wissen kann ein Mensch aus seiner egoistischen Rationalität heraustreten und die Irrationalität betreten. Warum? Weil die menschliche Ebene höher ist, als die belebte. Daher besteht der einzige Weg zur menschlichen Ebene aufzusteigen darin, die gegenwärtige Rationalität zurückzuweisen und die höhere Irrationalität anzunehmen. Man muss das Geben über der Vernunft (d.h. über den eigenen Egoismus) akzeptieren und sich mit anderen nach der Regel „liebe deinen Nächsten, wie dich selbst“ verbinden.

Das ist die rationale Lebensform für ein menschliches Wesen, denn ein menschliches Wesen ist eines, das mit allen in der Gesellschaft verbunden ist. Heutzutage gibt es keine Gesellschaft. Denn die Menschheit ist keine Gesellschaft. Wir nennen es Zivilisation. Dies bedeutet, dass alle zusammen leben, aber jeder versucht dem Anderen Schaden zuzufügen. Eine menschliche Gesellschaft hingegen ist es dann, wenn alle Menschen miteinander verbunden sind.

Das ist aktuell der Stolperstein für Politiker und Wirtschaftsleute. Sie suchen nach einem Regulator auf der belebten Ebene. Dieser Ansatz wird sie zu größeren Misserfolgen führen, bis die Menschen sich völlig voneinander trennen werden.

Heute erkennen die Menschen bereits, dass die fehlende Verbindung unter ihnen schlecht ist. Sie verstehen jedoch noch nicht, dass ein Mensch nur dann eine Verbindung schaffen kann, wenn er sich über den Egoismus erhebt. Wir werden nur dann essen, wenn jeder von uns den anderen mit dem Löffel füttern möchte.

Die einzige Möglichkeit ist also, unsere Umgebung besser zu gestalten. Die Massenmedien und die Erziehung müssen das Licht vermitteln, das die Menschen Schritt für Schritt wandeln wird. Die Gesellschaft wird dann auf pragmatische Weise verstehen, dass wir alle das Spiel des Gebens und der Liebe spielen müssen und einander diese Qualitäten zeigen müssen. Das ist der einzige Weg, wie wir uns selbst ändern können und ohne diesen Weg werden wir schlicht und einfach nicht überleben. Unsere Rettung liegt in der Fähigkeit der Umgebung, jeden einzelnen von uns zu beeinflussen.

Zum Kabbalalernzentrum–>

Verwandtes Material:
Baal HaSulam Artikel: Die Burgschaft


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.