Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Gordon Browns Appell an das Gewissen der Banken wird kein Gehör finden

In den Nachrichten (Number10.gov.uk): Ein Auszug aus der Rede des britischen Premierministers Gordon Brown in der St. Pauls Kathedrale am 31. März 2009: „Die meisten Menschen, die hart gearbeitet haben, um ihr Unternehmen oder ihren Laden aufzubauen, verstehen, was es bedeutet, ein verantwortungsvolles Risiko einzugehen. Sie verstehen aber nicht, warum ein Unternehmen Versagen belohnt oder wie manche Leute unsagbar reich geworden sind, indem sie das Geld anderer Leute falsch angelegt haben. Unsere Aufgabe heute ist es, den Finanzmärkten die Werte näher zu bringen, die in Familien und bei Geschäftsleuten überall im Land gelten.“

Mein Kommentar: Die Banker werden diese Worte nicht verstehen. Und das ist der Grund:

Unser Egoismus durchläuft eine graduelle Entwicklung von den körperlichen Bedürfnissen (Nahrung, Sexualität, und Unterkunft) zu sozialen Bedürfnissen, die sich unter dem Einfluss der Gesellschaft entwickeln (Wohlstand, Macht, Ruhm, Wissen). Bei manchen Menschen ist ein Bedürfnis vorherrschend. Ein solcher Mensch kann die anderen Bedürfnisse nicht verstehen. So kann z.B. jemand, der sich auf der Ebene des „Wohlstands “ befindet, nicht von höheren Bedürfnissen, wie Macht, Ruhm oder Wissen angezogen werden. So sind die Banker.

Politiker hingegen, sind auf einer etwas höheren Ebene. Sie streben nach „Macht“ und „Ruhm“ und sind bereit diese mit Geld zu kaufen. Banker hingegen sind bereit für Geld alles aufzugeben. Daher wird Browns Aufruf an sie einfach überhört werden.

Was sollten wir stattdessen tun? Wir sollten ein Erziehungssystem aufbauen und so den Einfluss der Gesellschaft nutzten. Dies wird die Entwicklung der Menschen beschleunigen, da die Gesellschaft Einfluss auf die sozialen Bedürfnisse hat und bestimmt, welche wichtiger und welche weniger wichtig sind.

Die praktischen Schritte, die wir machen müssen, bestehen darin, die Öffentlichkeit unter Nutzung aller Medienkanäle, die neue globale Welt zu lehren. Die Menschen müssen das Konzept der globalen gegenseitigen Abhängigkeit verstehen lernen, wo jeder Mensch vom anderen abhängig ist. Das ist das Gesetz der Natur, und wir müssen damit beginnen, es auf uns selbst anzuwenden. Wir können die Umsetzung dieses Gesetzes nicht umgehen. Durch seine Umsetzung werden wir in allen Aspekten des Lebens einen Nutzen spüren.

Kabbala Kurs April

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares