Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Führende japanische Zeitung verbreitet Anzeigen, die die Juden für die Finanzkrise verantwortlich machen

In den Nachrichten (aus Japan Today): „Jüdische Menschenrechtsgruppe protestiert gegen ‚antisemitische‘ Anzeige in Nihon Keizai Shimbun“ – In einer Presseerklärung, die auch auf ihrer Internetseite erschien, vernichtete der stellvertretende Vorsitzende des Wiesenthal Centers Abraham Cooper die Nihon Keizai Shimbun, da sie eine langjährige Vereinbarung gebrochen hatte, keine Werbung für anti-jüdische Stereotypen zu begünstigen, indem sie eine Werbung für zwei Bücher zuließ, die das Gerücht fördern, dass die globale Wirtschaft unter jüdischer Kontrolle sei.

Die Werbung für „Warum kollabierte das jüdische Finanzsystem?“ (Autor: Kotaro Nada) fragt rhetorisch, „Ist es wahr, dass die Familie Rothschild die globale Wirtschaft kontrolliert?“ und gibt vor, zu erklären, was hinter dem Versagen von Lehmann Brothers, AIG, Citibank und Bear Stearns stünde. Die Anzeige preist ebenso ein zweites Werk von Nada an, mit dem Titel „Jüdisches Geld: Warum sind sie in der Lage, weiterhin die globale Wirtschaft zu bewegen?“ Die Nihon Keizai Shimbun rühmt sich damit, mehr als 3 Millionen Exemplare täglich in Umlauf zu bringen. Sie wird oftmals mit dem Wall Street Journal und der Financial Times verglichen.

Meine Antwort: Natürlich sind die Juden zu beschuldigen, denn sie verbreiten nicht die Methode über die Korrektur der Welt an die Welt. Somit verursachen sie alle Not in der Welt, nicht nur die globale Finanzkrise. Siehe die Punkte 70-71 von Baal HaSulams „Einführung zum Buch Sohar.“

Wenngleich die Nationen der Welt dies nicht wissen, fühlen sie unterbewusst, dass „es die Schuld der Juden ist.“ Schließlich hängt das „Licht“ in ihren Leben von der Nation Israel ab, die die Weisheit der Kabbala besitzt. Darüber hinaus, wenn von jetzt an die Nationen der Welt die Methode der Korrektur nicht rechtzeitig erhalten, werden sie „sich gegen Jerusalem verbünden,“ so wie es im dem Buch Sohar und in den Büchern der Propheten geschrieben steht.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Das große Geheimnis der Juden analysieren
Blog-post: Wenn Israel sich mit den Nationen der Welt verbindet
Blog-post: Wann wird der Antisemitismus verschwinden?
Blog-post: Finanzielle Krise treibt den Antisemitismus auf die Spitze

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares