Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Eine neue Studie stellt fest, dass die Vorstellungskraft die Wirklichkeit verändert

In den Nachrichten (Washington University): „Stell dir vor: Eine Studie behauptet, die Vorstellungskraft sei mehr als nur eine Metapher“ Eine neue Studie von Psychologen der Washington Universität in St. Louis behauptet, dass die Vorstellungkraft weit wirkungsvoller sei, uns bei der Erreichung unserer Ziele zu helfen, als wir denken. „Die Vorstellung hat die außergewöhnliche Fähigkeit, die Wirklichkeit zu formen“, behaupten die Co-Autoren der Studie, Psychologie-Professor Richard Abrams und Doktorand Christopher Davoli.

Mein Kommentar: Baal HaSulam lobt die materialistische Psychologie dafür, dass sie auf Praxis und Experimenten beruht, anders als die Philosophie, die abstrakte Begriffe studiert. Wie auch die Naturwissenschaften, bringt uns die Psychologie zur Erkenntnis, dass es womöglich eine andere Wirklichkeit gibt.

Die Kabbala gibt uns die Gelegenheit, in die spirituelle Wirklichkeit einzutreten und dann zu erkennen, dass unsere Welt unwirklich ist und lediglich unsere eingeschränkte irdische Vorstellung wiedergibt.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Unsere imaginäre Wirklichkeit wird von zwei Mechanismen erschaffen
Blog-post: Wenn wir unsere absichten ändern, verändern wir die gesamte Wirklichkeit
Blog-post: Die Wirklichkeit ist imaginär
Blog-post: Alle Bilder, die wir sehen, werden im Innern unseres Gehirns erschaffen


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.