Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Eine Frau kann sich unabhängig entwickeln

LaitmanIch erhielt zwei Fragen zum spirituellen Fortschritt der Frau:

Frage: Lieber Rav, wenn Sie über den Unterschied zwischen der Fabrik und der Gruppe sprechen, sollte ich meine Absicht als Frau, die an der Verbreitung arbeitet, ändern? Sind dies zwei verschiedene Dinge?

Meine Antwort: Für Sie als Frau ist es überhaupt egal, was innerhalb der Gruppe geschieht. Sie entwickeln sich in dem Ausmaß, in dem Sie zum allgemeinen Fortschritt beitragen. Unabhängig davon, ob die Männer in der Gruppe die Gelegenheiten für die ihnen gegebene Vereinigung richtig begreifen. Sie entwickeln sich unabhängig vom Zustand der Männer.

Frage: Ich wurde vor 10 Jahren geschieden und habe zwei wunderbare Jungen (Alter 22 und 24) großgezogen. Ich ermutige sie jetzt dazu, Kabbala zu studieren. Ich fühle kein Bedürfnis, im Alter mit einem Mann zusammen zu sein und ich bin ziemlich zufrieden. Ich bin nicht bereit, mich niederzulassen, nur weil ich mit einem Mann zusammen sein muss. Ich genieße es, eine Mutter zu sein und meine größte Freude ist es, zu sehen, dass meine Söhne aktiv an ihrer eigenen geistigen Entwicklung durch Kabbala teilnehmen. Ist das in Ordnung?

Meine Antwort: Eine Frau muss sich nicht verheiraten, um Korrektur zu erlangen. Indem Sie an der allgemeinen Arbeit der Verbreitung teilnehmen und mit uns die Lehren studieren, haben Sie alles, was Sie für ihr geistiges Wachstum brauchen. Viel Glück!

Verwandtes Material:
Blog-Post: Spiritueller Fortschritt der Frauen
Blog-Post: Indem Sie die Weisheit der Kabbala verbreiten,korrigieren sie ihr „Selbst“
Artikel von Michael Laitman: Ein Vortrag zur spirituellen Entwicklung der Frauen,Teil 1
Artikel von Michael Laitman: Ein Vortrag zur spirituellen Entwicklung der Frauen,Teil 2
Artikel von Michael Laitman: Ein Vortrag zur spirituellen Entwicklung der Frauen,Teil 3

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares