Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Ein innerer Akt der Freundlichkeit ist gut für dich

In den Nachrichten (aus EurekAlert): „“Lebenskraft“ ist verbunden mit der Fähigkeit des Körpers, Stress zu widerstehen“ – Unsere Fähigkeit, Stress bezogenen, infektiösen Krankheiten zu widerstehen, steht nicht nur mit unserer Rasse und unserem Geschlecht in Verbindung, sondern auch mit unserer Persönlichkeit, gemäß einer Studie der Fachzeitschrift Brain, Behaviour and Immunity. Ein aufstrebender Bereich der Medizinwissenschaft untersucht die Geist-Körper-Verbindung und wie Persönlichkeit und Stress dazu beitragen, im alternden Körper Krankheiten zu verursachen. Langzeitbelastung durch Hormone, die von Gehirnen von Menschen unter Stress freigesetzt werden, strapazieren stark die Organe. Die gegenwärtige Studie fand heraus, dass Extrovertierte, speziell jene mit hoher „veranlagter Aktivität“ oder Lebenseinstellung, dramatisch niedrigere Entzündungshormonspiegel-Werte von Interleukin 6 aufweisen.

Mein Kommentar: Ein innerer Akt der Freundlichkeit „von sich selbst zu anderen“ erlaubt dem Körper gesundheitsschädliche (physische, nervöse, emotionale, geistige) Symptome loszulassen. Es ist heilsam zu geben und zu lieben!

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Lasst uns die Quelle der Liebe füreinander zum fließen bringen
Blog-post: Wahre Liebe ist die Erfüllung des Wunsches eines anderen


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.