Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Kenntnis über das Integrale System

Frage: Wenn man die Experten, die die Gesellschaft zur Letzten Generation führen sollen, darauf vorbereitet, wie tief werden sie verstehen was Begriffe wie „das Licht, das zur Quelle zurückführt“, „die Höhere Kraft“ bedeuten?

Meine Antwort: Sie müssen nicht unbedingt mit diesen Begriffen in Berührung kommen. Sie sollten sich der Wechselwirkungen in der Gruppe, zwischen den Gruppen und der Gruppe selbst, mit der Kraft der Natur bewusst sein.

Wir befinden uns in einem Mechanismus, der uns erzeugt, entwickelt und weiter auf uns einwirkt. Wir sind im Rahmen einer gewissen Matrix, eines Programms, das uns führt und uns entwickelt. Auch heute sehen wir, dass wir allein nichts tun können: alles was wir tun, wird zerbrochen. Wir verstehen nicht wohin wir gehen, wir entwickeln uns aber trotzdem, etwas passiert mit uns.

Jeder muss das Wissen über das Integrale System haben und dass wir in einem riesigen, sozialen Bewusstsein miteinander verbunden sind. Jeder muss wissen wohin wir gehen, was mit uns geschieht und wie man das richtig realisiert. Jeder soll sehen, dass man genau auf diese Weise Probleme der Existenz in der besten rationalen Form löst: die persönlichen und sozialen Probleme, Lebens- und Familienprobleme.

Der vorbereitete Experte muss verstehen, dass die Menschheit keinen anderen Weg hat. Dies beraubt ihn nicht der individuellen Verwirklichung, sondern ist die optimale Verwirklichung seiner selbst.

Wenn das Ziel seiner Handlungen darin besteht, die Einheit von Mensch und Gesellschaft zu einem einzigen Ganzen zu machen, dann wird sich dieses Ziel verbreiten, weil es nicht gegen die Natur gerichtet ist. Es ist selbstverständlich, dass auf diese Weise der Mensch in seinen Handlungen vorwärts kommen wird. 

 

Aus dem TV Programm „Die Letzte Generation“

[#222136]

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares