Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Gelegenheiten wahrnehmen, die uns geboten werden

Eine Frage, die ich erhielt: Änderungen finden im Weißen Haus statt, ein neuer Präsident ist an die Macht gekommen und der Druck auf Israel hat zugenommen. Dies kann zur Verstärkung gegensätzlicher Sichtweisen in unserer Nation führen. Vielleicht sollten wir unsere Gedanken darauf besonders konzentrieren?

Meine Antwort: Politik ist instabil und nicht linear; die Erwartungen der Öffentlichkeit an politische Führer entsprechen sehr selten den Plänen der Politiker; stattdessen sind sie auf besondere Ziele ausgerichtet. Es ist eine komplizierte Sache, in die wir nicht versuchen sollten einzudringen.

Jedoch ist es notwendig zu verstehen, dass in dem Ausmaß, wie die Nation Israel die Ausführung ihrer Mission verzögert, der Druck auf sie zunehmen wird. Wir müssen die Menschen dazu bringen, dass sie die Notwendigkeit einer Korrektur verstehen und fühlen. Sie müssen bereit sein, ihre Rolle in der spirituellen Entwicklung der ganzen Menschheit zu spielen. Die Nation Israel sollte diese Verpflichung verstehen und akzeptieren, sowie ihre Schuld, an dem was geschieht, erkennen.

Der Druck auf uns wird wachsen, um die Nation Israel zu wecken. Das ist genau das, was im Laufe der Geschichte mit uns geschehen ist – beginnend mit dem ägyptischen Pharao und jetzt in der Gegenwart. Die Weisen schrieben bereits darüber; sie sagten, wenn wir nicht dahin kommen, zu begreifen, welche Verantwortung auf uns gelegt wurde, müssen wir durch sehr schwierige Prüfungen gehen.

Der Druck, den wir erfahren, ist nichts anderes als die Stufen, die wir noch nicht korrigiert haben, und obwohl wir das müssen, haben wir die Gelegenheiten nicht genutzt, die uns gegeben worden sind. In dem Ausmaß, wie der Druck zunimmt, können wir unseren unkorrigierten Zustand beurteilen. Jedoch werden die Stufen selbst nur entsprechend des Umfangs der Entwicklung eines Menschen offenbart.

Zum Kabbalalernzentrum–>

Verwandtes Material:
Blog-post: „Auserwählt“ zu sein bedeutet, die Verwantwortung zu haben, der Welt spirituell zu dienen
Blog-post: Warum hasst ein jeder Israel?
Baal HaSulam Artikel: „Der Baum des Lebens“

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares