- Kabbala und der Sinn des Lebens - http://www.laitman.de -

Die Enthüllung unserer Verbindung ist ein Zeichen für das Kommen des Messias

In dem Moment, wenn wir beginnen, die Verbindung zwischen uns zu enthüllen, leben wir in der Generation des Messias. Wenn wir die Tatsache enthüllen, dass wir alle eine einzige Familie sind, ist das ein Zeichen für das Kommen des Messias, weil wir dadurch das System von Adam HaRishon enthüllen. Früher konnten die Menschen alles tun was sie wollten, aber jetzt müssen sie sich diesem System angleichen. Diese Verbindung symbolisiert das Ende des Exils.

Der ARI und Chaim Vital spürten, dass das Exil in ihrer Zeit zu Ende ging, vor 500 Jahren. Darum schrieb Chaim Vital: „Ich warte auf den Messias, aber er kommt noch nicht.“ Für ihn war klar, dass das Exil zu Ende war. Alle großen Kabbalisten sprachen darüber, einschließlich Baal Shem Tov und Baal HaSulam.

Heute jedoch ist das nicht nur für die großen Kabbalisten offenkundig, die das gesamte System der Seelen in seiner enthüllten Form erkennen, sondern selbst der Durchschnittsmensch begegnet dem. Die Menschen spüren das noch nicht, aber sie hören davon. Jeder Mensch sieht und beginnt zu spüren, dass er von jedem abhängig ist. Er beginnt zu spüren, dass es ein System der wechselseitigen Verbindung der Seelen gibt, welches „Der erste Mensch“ – Adam HaRishon – genannt wird. Aber die Kraft, die jetzt innerhalb dieses Netzwerkes von Seelen arbeitet, ist negativ. Es ist eine dem Schöpfer entgegengesetzte Kraft. Wenn du Ihn jedoch bittest, wird Er sich dir zuwenden!

(Aus dem Unterricht über Baal HaSulams Artikel „Das Horn des Messias“ am 24.03.2009)

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Das Kommen des Messias
Blog-post: Der Dritte Tempel und das Kommen des Messias
Schamati #183: „Der Aspekt von Messias“
Baal HaSulam Artikel: Aufbau der Gesellschaft der Zukunft