Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das Ziel der Kabbala ist, die Korrektur der gesamten Welt herbeizuführen

Die Wissenschaft der Kabbala wurde durch Abraham im Alten Babylon offenbart. Er offenbarte sie als eine Methode der Vereinigung der Seelen und bot sie den Babyloniern zur Zeit der ersten globalen Krise an. Die Welt steht abermals vor der gleichen Situation und Krise.

Das Ziel der Kabbala ist die Korrektur der ganzen Welt, ohne Ausnahme. Daher können wir sie nicht durch künstliche Beschränkungen und eine begrenzte Umgebung einengen, weil alle Seelen sich in einem Kli vereinigen und zu dem Zustand der Unendlichkeit zurückkehren müssen.

Korrektur der Seelen hat nichts mit unserer Aktivität in dieser Welt zu tun. Jeder Mensch kann unabhängig davon, wo er lebt und was er tut, damit beginnen, seine Seele zu korrigieren. Keine spezielle Vorbereitung ist erforderlich. Ein Mensch, der innere Leere verspürt, kommt zur Kabbala, während jener, der „satt“ ist, immer noch „auf später“ wartet.

„Die ganze Menschheit ist dazu bestimmt, am Ende ihrer Entwicklung zur Offenbarung des Schöpfers zu kommen“

Baal HaSulam, „Das Wesen der Weisheit der Kabbala“

Zum Kabbalalernzentrum–>


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.