Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das “egoistische Gelage” geht weiter

In den Nachrichten (The Wall Street Journal):

Das Weiße Haus möchte einen „Pay Zar“

Die Obama-Regierung plant die Ernennung eines „Spezialbeauftragten für die Gehälter“, der sicherstellen soll, dass Unternehmen, die staatliche Subventionsgelder erhalten, sich an die gängigen Richtlinien halten.

Wahrscheinlich wird die Regierung Kenneth Feinberg als „Pay Czar“ – „Zar der Gehälter“ ernennen.

Mein Kommentar: Die Führungsetagen der Unternehmen stellen sich immer noch Schecks in Millionenhöhe aus. Und sie haben Recht, denn wer zeigt ihnen ein anderes Beispiel, wo doch die Regierung dasselbe tut! Das egoistische Gelage geht weiter! Und – „nach mir die Sintflut.“

Zum Kabbalalernzentrum–>

Verwandtes Material:
Blog-post: Wo sind Obamas Milliarden hin?

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares