Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Bericht vom Kongress 2008 in Großbritannien

Michael LaitmanDer Kongress, der in Großbritannien stattgefunden hat, ist der erste kabbalistische Kongress, der nach der Enthüllung der Krise der Menschheit stattfand. Noch vor zwei Monaten hielten wir einen Kongress in Odessa am Schwarzen Meer und wir konnten damals über die Zukunft noch nichts Genaues sagen so wie jetzt, da sie jetzt exakte Bedingungen hat. Wir sind dabei in die Zeit einzutreten, für welche die Kabbala bestimmt war, der Grund aus dem sie dem Menschen enthüllt wird, weil ihre Anwendung die Welt zu ihrem einzigen Ziel bringen kann, jedoch auf einem vollständig anderen Weg – einem Weg, der angenehm und schnell ist, durch die Anerkennung der Naturgesetze, die erklären: „Die Menschheit muss sich zu einem Ganzen vereinen, gemäß dem Gesetz von ‚Liebe deinen Nächsten wie dich selbst‘.“

Dies geht gegen unsere Natur, wir hassen es. Es erscheint uns unrealistisch und abstoßend, doch es ist notwendig, denn es ist ein Naturgesetz. Daher kann dieser Zustand entweder durch großes Leiden erreicht werden oder indem wir das Höhere Licht auf uns ziehen. Die Kabbala ist die Methode, die das Höhere Licht zu unserer Korrektur auf uns zieht. Gebrauche also dieses Mittel, gib es an andere weiter – und dann wird die gesamte Menschheit allmählich und leicht zu einem anderen Zustand wechseln, der sich mit der Natur in Harmonie befindet – dem Zustand der Ruhe, des Vertrauens und des Glücks.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares