Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

An der Schwelle zu einer neuen Welt

Eine Frage, die ich erhielt: Warum bestraft uns der Schöpfer, noch bevor wir beginnen, etwas zu verstehen?

Meine Antwort: Es ist unmöglich, sich auf eine andere Art und Weise zu entwickeln. Warum ärgerst du dich nicht darüber, dass ein Kind so langsam wächst und uns so viele Probleme bereitet, indem es sich so viele Beulen holt. Doch das ist der einzige Weg, um die eigenen Kelim/Verlangen zu klären.

Unser ganzes Leben lang werden wir von Schmerz und Kummer begleitet – genau das nennt sich Klärung, da kann man nichts dagegen tun.

Und wenn wir endlich die spirituelle Entwicklung erreichen, in die Gruppe kommen und die spirituelle Welt, den Schöpfer, in ihr enthüllen wollen, dann schaut mal, wie viel Verwirrung zuerst entsteht: wir ziehen alle früher aufgebauten religiösen Mythen und Stereotypen über die Spiritualität mit uns mit und begreifen überhaupt nicht, was das ist.

Warum wurde das alles gemacht? Konnte uns nicht eine genaue Wegbeschreibung gegeben werden, damit wir sicher und in Ruhe vorankommen?

Wir begreifen jedoch nicht das höhere Programm: jeder Schritt, an dem du jedes Mal stolperst, ist ein Ort der Klärung. Du gerätst durcheinander und drehst dich im Kreis herum, jedes Mal, als ob du an die gleiche Stelle zurückkommen würdest – es ist jedoch nicht die gleiche Stelle, jedes Mal sind das neue Klärungen.

Und die Menschheit tappt völlig im Dunkeln herum, verwirrt durch alle möglichen Glaubensrichtungen und Vorurteile – wie viel Zeit wird noch vergehen, um sie aus diesem Durcheinander herausführen zu können! Doch da ist nichts zu machen, so ist der Entwicklungsweg.

Doch in den nächsten Jahren werden sehr schnell sehr große Veränderungen stattfinden. Wir glauben, dass die Welt sich im gleichen Tempo wie früher entwickeln wird, doch wir lassen die Globalisierung außer acht. Heute wirken keine einzelnen kleinen Gesetze für jedes der „70 Völker“, sondern ein gemeinsames Gesetz für alle. Ein neues Lenkungssystem offenbart sich.

Aus diesem Grund wird die Welt global – sie wird durch dieses eine Gesetz, diese Kraft vereint, es erwarten sie heftige Veränderungen. Wir werden uns mit riesigen Schritten vorwärts bewegen.

Aus dem Unterricht nach dem Artikel „Eine Dienerin, die zur Erbin ihrer Herrin wird“ vom 08.12.2010

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares