Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Alte Rituale sind gesund

In den Nachrichten ( The New York Times): „Eine neue Webseite bekämpft Mythen rund um das Thema der Beschneidung und AIDS.“ Nachdem drei afrikanische Studien vor zwei Jahren belegten, dass die Beschneidung das Risiko für Männer an AIDS zu erkranken um 60 % senkt, empfahl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Beschneidung bei Männern als AIDS-Vorsorge.

Auf der Webseite einer internationalen Gesundheitsorganisation wird die Beschneidung als Vorsorge gegen HIV/AIDS propagiert. Untersuchungen haben ergeben, dass die Beschneidung die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV zu infizieren um 60% senkt.

Mein Kommentar: Im Großen und Ganzen gibt es keine sinnlosen oder ungesunde alte Bräuche. Sie sind alle gut für uns.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Shamati #95: Das Konzept der Entfernung der Vorhaut
Shamati #168: Bräuche Israels

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares